Sophie von Brabant Schule in Estland beim Start off des Erasmus+ Projektes „Meeting the Challenge of inclusion through music and trained staff“ (CONTEST)

Anlässlich des „Start off“ des neuen Erasmus+-Projektes der Sophie von Brabant Schule reiste der Schulleiter Thomas Hesse und Wolfgang Karl, als Erasmus Koordinator der Sophie-von-Brabant Schule nach Pärnu in Estland.

Hier fand das erste Transnational Project Meeting (TPM) statt, in welchem die italienischen Koordinatoren die Ziele und den Ablauf, als auch die Verantwortlichkeiten innerhalb des Projektes darlegten.

Neben der Sophie-von-Brabant Schule nehmen noch Schulen aus den folgenden Ländern an dem Erasmus+ Projekt teil :

Instituto Comprensivo „Sacconi“, Italien

Scoala Gimnaziala Gheorghe Bibescu, Rumänien

„Galileo Galilei“, Kroatien

Paikuse Pohikiil, Estland

Szkola Podstawowa nr l w Zychlinie, Polen

RigasValda Zalisa sakumskola, Lettland

Szigethalmi Szent István Általános Iskola, Ungarn

Vilniaus savivaldybes Grigiskiu Sviesos gimnazija, Litauen

Joustan yhtenäiskoulu, Finnland

Ziel des Projektes ist es, inklusionsorientierte Lernpläne zu entwickeln. Dabei soll Musik als inklusionsförderndes Medium integriert werden.

Das nächste Treffen findet in Umag in Kroatien statt.

Hier wird die Sophie-von-Brabant Schule die Praxis der Inklusion in Deutschland, speziell an der SvB präsentieren und mit kroatischen Schülern kurze Unterrichtseinheiten durchführen.

Die SvB wird in regelmäßigen Abständen von den Fortschritten des Projektes berichten.

Neben der Projektarbeit hatten Herr Hesse und Herr Karl Gelegenheit eine Schule in Estland zu besuchen.

Besonders beeindruckend war hier die modernen Räume, die Sporthallen mit Fitnessstudio, Ausstattung der Klassenräume mit PC, Whiteboard oder alternativ mit Flatscreen.

Der administrative Bereich, der bei uns mit Klassenbüchern abgedeckt wird, erfolgt elektronisch. Fehlzeiten werden sofort den Eltern über das elektronische Klassenbuch übermittelt. Genauso können die Eltern über dieses Tool sofort informiert werden, wenn es Probleme mit ihrem Kind gibt. Herr Hesse und Herr Karl verließen das junge EU Mitgliedsland Estland mit vielen erstaunlichen und anregenden Einsichten und Eindrücken.

 

Sophie von Brabant Schule
Willy-Mock-Str. 12
35037 Marburg
Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Sie erreichen uns
Mo.-Fr. von 8.00 - 14.00 Uhr telefonisch unter 06421 / 166 412 0
oder per E-Mail unter folgender Adresse: svb@marburg-schulen.de