Aktuelles

19. Juni 2019 19:42

Verabschiedungsfeier der Abgänger*innen

An Tagen wie diesen, lassen wir Euch schmerzlich ziehen…

86 Schüler*innen der SvB wurden gestern in festlichem Ambiente am Standort Willy-Mock-Straße verabschiedet.

Neben Grußworten des Schulleiters Thomas Hesse, des Schulelternbeirates Markus Escher und des Schülervertreters Mario Schmidt, stellten auch die Klassenlehrer*innen noch einmal die herausragenden Leistungen der Schüler*innen da, manche witzige Begebenheit, mancher Streich und auch die eine oder andere Anekdote wurde noch einmal humorvoll erwähnt.

Musikalisch wurde das Programm rund um die Zeugnisübergabe umrahmt von den Bläserklassen 8 und 9 unter der Leitung von Benny Voss, der Schulband unter der Leitung von Christoph Boller und der eigens für die Verabschiedung gegründeten Lehrerband.

Im Anschluss feierten alle auf dem Schulhof bei sommerlichen Temperaturen weiter. Dort hatten die Vorabgangsklassen und Lehrkräfte der Schule eine wunderschöne Atmosphäre geschaffen. Ein „Sommerfest“ mit leckerem, selbstgemachtem Essen lud zum Verweilen an, alle kamen noch einmal ins Gespräch, Erinnerungsfotos wurden gemacht und man umarmte sich zum Abschied. (Hühn-Lemmrich)


16. Juni 2019 12:55

Markt der Möglichkeiten

Zum Schuljahresende lädt die SvB zum Besuch der Markt der Möglichkeiten ein

Am Ende eines jeden Schuljahres treffen sich alle Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen der Sophie – von-Brabant–Schule zum „Markt der Möglichkeiten“, um zu zeigen welches Talent in jedem von ihnen steckt. Auch zur diesjährigen Veranstaltung im Juni waren Eltern, Verwandte, Freunde und Lehrer eingeladen, um diese besonderen Talente – „die starken Seiten“ der Fünftklässler zu bewundern. Gemeinsam mit ihren Klassenlehrern Frau Erdem und Herrn Sobottka fand die Vorbereitung des Nachmittages während des Projektes „Starke Seiten“ im LeBeSoz-Unterricht statt. Hierbei ging es darum, herauszustellen, dass jede Schülerin und jeder Schüler ihre oder seine eigene individuelle persönliche „starke Seite“, das heißt eine besondere Fähigkeit, besitzt. (Wasser-Kretschmer)


14. Juni 2019 12:49

Jobwoche 2019

Jobwoche 2019

„Jobwoche 2019“ an der Sophie-von-Brabant-Schule Schüler*innen sollen Berufspraktikum in Klasse 8 bewusster wählen können Marburg. „Wie soll mein späteres Leben aussehen? Was kann ich besonders gut? Welche Berufe sprechen mich an?“ – Eine Woche lang haben sich die Schüler*innen der Jahrgangsstufe 7 der Sophie-von-Brabant-Schule intensiv mit Fragen rund um den eigenen Wunschberuf und den spezifischen Anforderungen in verschiedenen Berufsfeldern auseinandergesetzt. Ihre Erfahrungen haben sie in einer Plakat-Ausstellung präsentiert. Im Zentrum der „Jobwoche 2019“ stand ein fünfstündiges Tagespraktikum in einem Betrieb oder einer Einrichtung in der Universitätsstadt oder Umgebung, in der die Schüler*innen einen Ausbildungsberuf kennenlernten. Mehr als 50 Praktikumsplätze wurden benötigt – und so haben sich etwa 30 regionale Arbeitgeber bereit erklärt, die Tagespraktikant*innen anzuleiten und zu betreuen – unter anderem der Dienstleistungsbetrieb Marburg (DBM), die Bäderbetriebe der Stadt, das Universitätsklinikum Gießen und Marburg (UKMG), ein Pharmaunternehmen, die Lahnwerkstätten, Kfz-Werkstätte, Einzelhandels- und Gastronomiebetriebe, Arzt- und Rechtsanwaltspraxen sowie das Deutsche Rote Kreuz. Auf diese Praktika wurden die Schüler*innen intensiv vorbereitet, indem sie eigene Lebensträume und -pläne in Verbindung mit verschiedenen Berufsfeldern und den damit verknüpften Bedingungen reflektierten. Ein wichtiges Ziel der „Jobwoche“ ist, dass der Praktikumsplatz für die achte Klasse bewusster gewählt und damit der Übergang von der Schule in das Berufsleben erleichtert wird. Die Eindrücke und Erfahrungen aus ihren Praktika, Wissenswertes zu den Berufen und der jeweiligen Ausbildung sowie ihre beruflichen und privaten Zukunftswünsche haben die Schüler*innen ihren Eltern, den Praxisanleiter*innen der Betriebe und Einrichtungen und den Förderern und Trägern mit einer Plakatausstellung in der kleinen Turnhalle der Schule in der Uferstraße vorgestellt. Träger der Maßnahme ist das Jugendbildungswerk Marburg, das ein Team des evangelischen Jugendhauses „Compass“ unter der Leitung von Markus Klonk mit der Umsetzung beauftragt hat. „Wir sind jedes Mal gespannt, wie es werden wird“, erläuterte Klonk. Und es sei wieder so gewesen, „dass manche sich für das große Praktikum empfohlen, andere aber auch festgestellt haben, dass das sicher nicht ihr Traumjob ist“. Aber auch das sei schließlich ein Ziel, denn es gehe darum, sich zu orientieren. Die „Jobwoche“ findet im Rahmen einer Berufsorientierungsmaßnahme (BOM) statt. Bereits seit 2007 unterstützen die Universitätsstadt Marburg in Kooperation mit der Agentur für Arbeit Marburg erfolgreich Maßnahmen und Projekte, die ergänzend zum schulischen Regelunterricht stattfinden und der frühzeitigen beruflichen Orientierung von Schüler*innen der Jahrgangsstufen 7 bis 10 dienen. Die Förderung der BOM erfolgt je zur Hälfte durch Mittel der Stadt und der Agentur für Arbeit. Petra Feußner von der Regiestelle Vertiefte Berufsorientierung der Universitätsstadt, die auch die Grüße von Stadträtin und Bildungsdezernentin Kirsten Dinnebier überbrachte, lobte das Durchhaltevermögen und das echte Interesse der Schüler*innen. Lobende Worte fanden auch Astrid Heydecke, Teamleiterin U25 der Agentur für Arbeit und Schulleiter Thomas Hesse, der mit Jeanette Wasser-Kretschmer die Sophie-von-Brabant-Schule vertrat. „Schließlich war es die erste große Auseinandersetzung mit dem Thema Arbeitswelt, die in der Ausstellung eindrucksvoll dargestellt wird“, so Hesse. (Pressemitteilung der Stadt marburg)

13. Juni 2019 20:22

Landessieger im Europäischen Wettbewerb

SvB gewinnt beim Europäischen Wettbewerb

Felisa Maria Gonzalez
Anton Zakov
Medina Alhaneva
Dilara Fambach
Memory der Kunst-AG unter Leitung von
Randi Grundke
13. Juni 2019 20:04

Landessieger im Mathewettbewerb 2019

Jarno Hill mit seiner Mathelehrerin Fr. Alt

SvB-Schüler holt den 4. Platz im Mathe-Landesentscheid

Der 51. Mathematikwettbewerb endete in diesem Jahr mit der Landessiegerehrung im „Gießhaus“ der Uni Kassel. Von den 52000 hessischen Achtklässlern wurden die 18 besten in den drei Aufgabengruppen  ausgezeichnet. In diesem Jahr war unter den besten sechs im Aufgabenteil C ein Marburger Schüler:

Jano Hill (15) von der Sophie-von-Brabant-Schule.

Begleitet von seiner Mutter und seiner Mathelehrerin Frau Alt nahm er freudestrahlend sein Urkunde für den 4. Platz entgegen.

Jano zeigt sich bereits seit längerem als echtes Mathe-Genie:

Jano sucht in jeder Situation den mathematischen Inhalt: Die einen lernen in GL, was die Industrialisierung gesellschaftlich brachte, Jano berechnet, um wieviel Prozent sich die Produktion gesteigert hat.

Seine Rechenwege sind zum Teil so skurril, dass es selbst seiner Mathelehrerin schwindelig wird.

Für den Mathewettbewerb hat er mit großer Freude die für ihn neuen Inhalte aufgesaugt und ließ ihn über sich selbst hinaus wachsen.

Die ganze Schulgemeinde gratuliert ihm zu diesem Riesenerfolg und freut sich mit ihm! (Alt)

6. Juni 2019 11:11

Unsere Abgänger*innen 2019

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für Eure Zukunft!

6. Juni 2019 11:04

M10b und M10c auf Abschlussfahrt in Amsterdam

5 unvergessliche Tage liegen hinter der M10b M10c. Wir haben Amsterdam mit seinen ganzen Facetten und Kontrasten erlebt und werden noch lange daran zurück denken! (Alt)

6. Juni 2019 10:59

Die Klasse M10a taucht in die Geschichte der Judengasse in Frankfurt ein

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse M10a starteten am Ende des Schuljahres eine Entdeckungstour in die jüdische Geschichte der Judengasse im Rahmen des Gesellschaftslehreunterrichts. Im Museum Judengasse sind die Ruinen von fünf Häusern zu sehen, die 1987 während Bauarbeiten zufällig entdeckt wurden. In diesen alten Mauern konnten die Schülerinnen und Schüler nun viele interessante Dinge, die das Leben in Frankfurt am Main um 1700 erfahrbar machen, entdecken.

(Wasser-Kretschmer)

9. Mai 2019 19:08

Bläserklassen begeistern beim Landeskonzert

Schulen musizieren in Hessen – Die Bläserklassen der SvB begeistern das Publikum

In Kooperation mit dem TSV Ockershausen und den Bläserklassen der Hinterlandschule/Standort Steffenberg und der Gesamtschule Battenberg spielten 130 Schülerinnen und Schüler der drei Schulen im voll gefüllten Kurhaus in Wiesbaden. Unter 90 Ensembles wurde das Kooperationsorchester ausgewählt und bekam die besondere Ehre sein Können auf dem Landeskonzert präsentieren zu dürfen. Besonderer Höhepunkt war das Finale mit dem Lied „Da pacem, Domine“, was von den Bläsern untermalt und durch fast 500 Schülerinnen und Schüler stimmgewaltig gesungen wurde. Ein absoluter „Gänsehautmoment“.

Ganz besonderen Dank für die herausragende Leistung gilt dabei den Musiklehrerinnen und Musiklehrern Kirsten Littmann, Cornelia Mut-Heldmann, Thomas Nickol und Benny Voß.

8. Mai 2019 11:44

Studienfahrt nach London

M10a auf Klassenfahrt in London Die Schülerinnen und Schüler genossen es, in die riesige Metropole einzutauchen und sind einstimmig der Meinung, wiederzukommen, denn Leute und die Atmosphäre der Kultur und des Londoner Zeitgeistes hinterließen einen tiefen Eindruck.

Sophie von Brabant Schule
Willy-Mock-Str. 12
35037 Marburg
Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Sie erreichen uns
Mo.-Fr. von 8.00 - 14.00 Uhr telefonisch unter 06421 / 166 412 0
oder per E-Mail unter folgender Adresse: svb@marburg-schulen.de