Aktuelles

9. September 2020 13:28

Homeschooling für ausgewählte Klassen

Homeschooling für ausgewählte Klassen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

folgende Klassen begeben sich ins Homeschooling:

Donnerstag, 10.09.2020 M6a, P9a, P9b

Freitag, 11.09.2020 M6a, M8a, M9a, P9a, P9b

Montag, 14.09.2020 P9a, P9b

Dienstag, 15.09.2020 P9a, P9b, M8a, M9a

Mittwoch, 16.09.2020 P9a, P9b

Donnerstag, 17.09.2020 P9a

Freitag, 18.09.2020 P9a

Montag 21.09.2020 P9a

Dienstag, 22.09.2020 P9a

8. September 2020 15:21

EILMELDUNG!

Wichtige Meldung!

Wegen eines erneut an COVID-19 erkrankten Schülers werden ab dem morgigen Tag Klassen ins Homeschooling gehen.

Die Maßnahme ist nicht allein darin begründet, dass ein Infektionsrisiko für diese Klassen besteht, sondern kommt aufgrund des Personalmangels zustande.

Folgende Klassen haben am Mittwoch, 09.09.2020 keinen Präsenzunterricht:

M9a, P9a, P9b und 7a

Über die Sdui und Untis-App werden täglich die aktuellen Vertretungspläne einsehbar sein.

Insbesondere die Klassen M8a, M9a, P9a und P9b sind angehalten täglich den Vertretungsplan zu prüfen.

Es gibt keinen Grund zur Sorge, allen Schülerinnen und Schülern, wie auch den Lehrkräften, geht es gut.

Wir empfehlen weiterhin das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes im Unterricht.

Herzlichst,

Thomas Hesse

27. August 2020 8:00

Der Ganztag 1-4 beginnt...

Die AGs der Jahrgänge 1-4 beginnen ab Montag, 31.8.20. Aufgrund der Coronabedingungen haben Schulleitung, Ganztags-Teams und Schulelternbeirat sich entschlossen die AGs klassenweise zu bilden. Die AGs werden interessengemischt sein und dennoch wird bestimmt jeder auf seine Kosten kommen. Der AG-Wunsch ist nicht vergessen!!! Hier geht es zu der Übersicht der klassenbezogenen AGs!

24. August 2020 15:35

Newsletter 24.08.2020

Newsletter 24.08.2020

Liebe Schulgemeinde,

am Wochenende erfuhren wir von einer Corona-Infektion eines Kindes aus der Grundschule. Die gute Nachricht ist, dass es dem Kind als auch dem direkten Umfeld nach derzeitigem Kenntnisstand gut geht.

Die in solchen Fällen vorgesehene Nachverfolgung von Kontakten führte nach Absprache mit dem Gesundheitsamt dazu, dass bereits gestern alle Schülerinnen und Schüler der betroffenen Klasse als auch die entsprechenden Lehrerinnen und Lehrer kontaktiert wurden und seitdem in Quarantäne sind.

Allen, die von indirekten Kontakten in die Klasse betroffen sind, darf ich mitteilen, dass das Gesundheitsamt zurzeit keinen Anlass für weitere individuelle Maßnahmen sieht.

Von einer Kontaktaufnahme mit dem Gesundheitsamt bitten wir deswegen abzusehen, wenn keine erkennbaren Symptome auftauchen, um die Arbeitsfähigkeit des Amtes aufrechtzuerhalten.

In diesem Zusammenhang möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass wir gemeinsam weiterhin sensibel und verantwortungsvoll mit der Pandemie umgehen müssen, um uns und andere vor einer Ansteckung zu schützen und die Beschulung unser Schülerinnen und Schüler sicher zu stellen.

Thomas Hesse

(Schulleiter)

22. August 2020 17:33

Elternbrief

Liebe Schulgemeinde,

das Schuljahr ist erst wenige Tage alt und wir sind alle kaum überrascht, dass der Regelunterricht unter Corona-Bedingungen große Herausforderungen mit sich bringt. In den letzten Tagen passten wir mehrfach die Pausenregelungen an. Aber auch andere Bereiche des Schullebens hinterfragten wir kritisch, sodass wir beispielsweise im Ganztag der Grundschule zukünftig die Durchmischung der Gruppen vermeiden werden. Infos dazu erhalten Sie und die Elternschaft in den kommenden Tagen. Schon vor den Sommerferien war eine zentrale Erkenntnis, dass Entscheidungen bisweilen eine kurze Gültigkeit haben, das gilt auch gegenwärtig. Wir ändern darüber hinaus mit sofortiger Wirkung Folgendes:

• Angesichts steigender Infektionszahlen und eines aus unserer Sicht erhöhten Ansteckungsrisikos in engen Klassen – und Fachräumen, sehen wir in der Fortführung des Masketragens im Unterricht nach wie vor eine Möglichkeit, das Ansteckungsrisiko zu verringern. Aus unserem Gebot, dies in den Unterrichten je nach Alter und Fähigkeit der Schülerschaft anzuwenden, machen wir nun eine starke Empfehlung und passen uns damit in dieser Frage an die Vorgabe des Ministeriums an. Die Schüler*innen entscheiden über das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes im Unterricht derzeit selbst.

• Mit Ausnahme des Verfahrens der Abholung der Klassen vor Unterrichtsbeginn modifizieren wir auch die Pausenregelungen nochmals. Das Tragen einer Maske ist außerhalb des Klassenraums Pflicht. Es gelten zudem die Abstandsregeln. Wir öffnen alle Pausenbereiche, sodass allen Schüler*innen lediglich empfohlen wird, sich an den Vorunterrichtszonen zu orientieren. Alle Bereiche des Schulhofes sind während der Pausen damit nutzbar, auch die Grünflächen der Willy-Mock-Straße mit den Großgeräten. Alle davon nicht betroffenen Regelungen bleiben weiterhin bestehen (z. B. kleine Lüftungspause nach 20 Minuten Unterricht, ritualisiertes Händewaschen etc.).

Unser Schulträger, die Stadt Marburg, nahm darüber hinaus mit allen Marburger Schulen Kontakt auf und bittet uns als Schulgemeinde um Unterstützung in diesen Bereichen:

• Freiwilliges Tragen von Masken auch den Bushaltestellen, um eine mögliche Ansteckung mit dem Virus zu reduzieren.

• Vermeidung von direktem, morgendlichem Absetzen der Kinder vor den Schultoren, um die Verkehrssituation zu entspannen.

Ich bedanke mich für Ihre Unterstützung.

Herzliche Grüße

Thomas Hesse

Schulleiter

20. August 2020 20:56

Wichtige Infos zum Schulbetrieb

Liebe Schulgemeinde

das Schuljahr ist erst wenige Tage alt und wir sind kaum überrascht, dass die Arbeitsbedingungen für unsere Schüler*innen und uns selbst sehr große Herausforderungen mit sich bringen.

Bereits gestern passten wir die Pausenregelung an. Heute haben wir Überlegungen zum Ganztag der Grundschule genutzt, um auch hier Wesentliches zu ändern, indem wir die Durchmischung der Gruppen zukünftig vermeiden werden. Weitere Infos dazu erhalten Sie und die Elternschaft in den kommenden Tagen.

Schon vor den Sommerferien war eine zentrale Erkenntnis, dass Entscheidungen bisweilen eine kurze Gültigkeit haben, daran hat sich nichts geändert.

Mit Beginn des morgigen Unterrichtstages ändern wir zudem Folgendes:

  • Angesichts steigender Infektionszahlen und eines aus unserer Sicht hohen Ansteckungsrisikos in engen Klassen – und Fachräumen, sehen wir in der Fortführung des Masketragens im Unterricht nach wie vor eine angemessene Möglichkeit, das Ansteckungsrisiko deutlich zu verringern. Aus unserem Gebot, dies in den Unterrichten je nach Alter und Fähigkeit der Schülerschaft anzuwenden, machen wir nun eine starke Empfehlung und passen unsere Regelungen in dieser Frage an die Vorgabe des Ministeriums an. Die Schüler*innen entscheiden über das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes im Unterricht ab sofort selbst.
  • Mit Ausnahme des Verfahrens der Abholung der Klassen vor Unterrichtsbeginn durch uns ändern wir auch die gestern modifizierten Pausenregelungen:

Das Tragen einer Maske ist außerhalb des Klassenraums Pflicht. Es gelten zudem die Abstandsregeln. Wir öffnen – entgegen der vorherigen Maßgaben – alle Pausenbereiche, sodass allen Schülern lediglich empfohlen wird, sich an den Vorunterrichtszonen zu orientieren. Alle Bereiche des Schulhofes sind während der Pausen damit wieder geöffnet, auch die Grünflächen der Willy-Mock-Straße mit den Großgeräten.

  • Das Begleiten in die Pause und Abholen der Klassen durch uns Lehrkräfte entfällt, ebenso die bisherige Regelung zum Unterrichtsschluss.

Alle davon nicht betroffenen Regelungen unserer „Handreichungen etc.“ bleiben bestehen (Lüften, Aufsichtsbereiche …)

Herzliche Grüße

Thomas Hesse (Schulleiter)

13. August 2020 16:09

Elternbrief zum Schuljahresbeginn

Elternbrief

Liebe Schulgemeinde,    

am kommenden Montag, dem 17.08.2020, beginnt das neue Schuljahr.

Wir freuen uns, unsere Schülerinnen und Schüler wiederzusehen und natürlich nicht nur in den Klassen 1 und 5 viele neue Gesichter kennenzulernen.

Vor uns allen liegt eine spannende Zeit, denn wir kehren zum Regelunterricht zurück! 😊

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wie bereits vor den Ferien bleibt eines jedoch leider so wie vorher: Die Corona-Krankheit bestimmt in allen Bereichen unser Zusammensein. Wir müssen uns, wie inzwischen schon gewohnt, an Regeln halten, um das Risiko einer Ansteckung so klein wie möglich zu halten.

Die meisten von Euch kennen das vom letzten Schuljahr: Wir alle müssen möglichst einen Abstand von 1,5 Metern zu anderen halten und wir müssen, wenn wir zusammenkommen, Mund und Nase bedecken.

Vor den Ferien galt das schon, weshalb Ihr gut geübt seid. Mit Beginn der Schule am Montag wird aber eines ganz anders sein: Ihr werdet nicht mehr nur an bestimmten Tagen in kleinen Gruppen zusammen sein. Ab Montag werden alle 600 Schüler*innen und auch alle Mitarbeiter der SvB jeden Tag zusammenkommen.

Ganz klar ist deswegen, dass wir uns ungeheuer viel Mühe geben müssen, uns an die Regeln zu halten. Wir, die Lehrer und Lehrerinnen, werden Euch das vormachen und Euch dabei helfen, alles zusammen umzusetzen!

Vermutlich habt Ihr nicht vergessen, dass es noch viel mehr zu beachten gibt, als Abstand zu halten und eine Maske zu tragen: Morgens trifft man sich ab 7:40 Uhr auf dem Schulhof, um dann von einer Lehrkraft zum Unterricht abgeholt zu werden, auf dem Weg in die Räume muss man auf den markierten Wegen gehen, in den Klassenräumen wäscht man sich regelmäßig die Hände … und noch vieles mehr.

Neu ist, dass wir uns entschieden haben, jetzt alle 20 Minuten Pausen einzulegen, um die Klassenräume kräftig zu lüften und, wenn nicht ohnehin große Pause ist, eine kurze Auszeit zu haben. Die Lehrer*innen werden Euch immer begleiten und Euch darüber unterrichten, wann Ihr die Masken tragt, wann Ihr sie abnehmt und was noch alles zu beachten ist; zum Beispiel auch, wo und mit wem man die großen Pausen verbringt.

Liebe Eltern,

bei alldem brauchen wir auch Ihre Unterstützung, denn der tägliche Regelunterricht steht und fällt mit unser aller Fürsorge und Disziplin. Ich bitte Sie auch, wenn Sie Ihre Kinder morgens begleiten, Sie nur bis vor die Schulhöfe zu bringen. Den Rest des Weges gehen Ihre Kinder dann alleine bis zu den Sammelpunkten, wir werden dabei helfen. Sollten Sie Kontakt mit uns aufnehmen wollen, rufen Sie bitte an oder schreiben Sie uns eine Mail. In den nächsten Wochen wird überdies die angekündigte Kommunikationsplattform „Sdui“ in allen Jahrgangsstufen zur Verfügung stehen.

Wir freuen uns darauf … und natürlich besonders auf unsere Schüler und Schülerinnen!

Ich wünsche uns allen einen guten Start!

Weitere Informationen zum Schulstart finden Sie in einem dafür eigenen Beitrag.

Herzlichst!

Thomas Hesse

(Schulleiter)

13. August 2020 15:22

Schulbeginn nach den Sommerferien

Schulstart am 17.08.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler der SvB,

wir freuen uns, dass am kommenden Montag die Schule wieder im Regelbetrieb starten kann.

Am Montag beginnt der Unterricht für die Klassen 2-4 und 6-10 an unseren beiden Standorten um 8:00 Uhr.

In der Grundschule findet Unterricht von der 1. bis 5. Stunde für die Klassen 1 und 2 statt und für die Klassen 3 und 4 von der 1. bis 6. Stunde.

In der Mittelstufenschule findet Klassenlehrerunterricht von der 1. bis 4. Stunde statt. Danach endet der Unterricht für den ersten Schultag.

Die Einschulung der Klassen 5 erfolgt in zwei Etappen.

Die Klasse 5a wird um 10:30 Uhr eingeschult. Treffpunkt ist die Turnhalle in der Willy-Mock-Straße.

Die Klasse 5b wird um 14:30 Uhr eingeschult. Treffpunkt ist die Turnhalle in der Willy-Mock-Straße.

Die Einschulung der Klasse 1 erfolgt am Dienstag, 18.08.2020. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte im gesonderten Beitrag.

3. Juli 2020 17:14

Kunstprojekt: "Wohlfühlschule"

Melvyn Schneider 2a
Sophie von Brabant Schule
Willy-Mock-Str. 12
35037 Marburg
Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Sie erreichen uns
Mo.-Fr. von 8.00 - 14.00 Uhr telefonisch unter 06421 / 166 412 0
oder per E-Mail unter folgender Adresse: svb@marburg-schulen.de